Unsere erste Begegnung

Unser Kandidat:

“Der lebensfrohe Wuschel Lucky ist eine absolute Frohnatur 😍🐶 Der junge Mann ist ein Bearded Collie-Mix. Er ist circa 1,5 Jahre alt und ein sehr lebhafter Kerl. Daher sucht er aktive Menschen, die ihm die nötige Auslastung und Bewegung geben. Danach will er auf eine große Portion Schmuseeinheiten nicht verzichten und sucht den Kontakt zu Menschen. Er ist kniehoch und noch nicht kastriert. Wenn du den kleinen Wirbelwind kennenlernen möchtest, besuch ihn gerne in unserem Tierheim oder melde dich bei uns ☺️.“

Das Bild täuscht ein bisschen, Lucky sah aus wie ein aufgeplatztes Sofakissen, recht verdreckt, sein Fell hing in Dreads und er stank wie ein Iltis, insgesamt war er sehr ungepflegt und brauchte dringend einen Friseurtermin. Das liebe Tierchen war Fell wohin man guckte, hatte riesige Pfoten (Fell), einen dicken Körper (Fell), sehr kurze Beinchen (Fell an den Beinen und am Bauch). Das Ganze dann in einem freundlichen Grau-braun-blau Ton. Wahrscheinlich Staub. Wer weiss, vielleicht nach dem Waschen Blond 😉?

Das Hunde-1×1 war ihm noch recht fern, Leine-gehen eine glatte 4-, ich nahm auch nicht an, dass er sonst viel kann. Macht nix, das lernt sich.

Wie war unsere erste Begegnung? Also, ich beschränke mich mal auf das Wesentliche d.h. Curtis, Lucky und mich, im Tierheim waren noch ganz viele andere Hunde, manche sofort eine Geschichte wert, aber das ginge hier zu weit.

Vorstellung, ‚Das ist Lucky‘

Lucky guckt und kommt näher als ich mich zu ihm hinhocke.

Schnüffelt an der Hand, lässt sich hinter dem Ohr kraulen.

Curtis steht neben uns, guckt.

Lucky lässt sich auch die Brust kraulen.

Curtis guckt sehr intensiv.

Lucky wirft sich auf den Boden und bietet mir sein Bäuchlein zum Kraulen an. Curtis drängt sich dazwischen und sagt klar Bescheid ‚Das ist mein Mensch!‘ Okay. Jetzt noch nicht relevant aber im Auge zu behalten.

Ich würde gerne mit den Jungs spazieren gehen.

Klar, hier hast Du die Leine. Bis nachher!

Lucky strebt zielstrebig Richtung Grün und schnüffelt. Curtis will weiter.

Wir machen uns auf in Richtung Straße und Häuser. Oha, da wird riesig gekreischt, Kinder hopsen in einen Swimmingpool. Oooooohhhh denkt Curtis, Ohren hoch, Blick zu mir ‚Vielleicht eine Gefahr?‘

Lucky schnüffelt am Grün.

Eisenbahnübergang. Leute stehen und warten das die Schranke hoch geht. Ohhhhh denkt sich mein Curtis, vielleicht noch eine Gefahr?

Lucky schnüffelt am Grün.

Fein. Ich freue mich.

Darf Lucky zum Probewohnen kommen?

Klar.

Ein Friseurbesuch war dringend angeraten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.